GOP-Führer von Colo County wird Facebook-Meme nicht entfernen, in dem Masken mit Polizeibrutalität verglichen werden
HeimHeim > Nachricht > GOP-Führer von Colo County wird Facebook-Meme nicht entfernen, in dem Masken mit Polizeibrutalität verglichen werden

GOP-Führer von Colo County wird Facebook-Meme nicht entfernen, in dem Masken mit Polizeibrutalität verglichen werden

Mar 19, 2023

Letzte Woche, bevor Gouverneur Jared Polis (D-CO) ein Maskenmandat erließ, veröffentlichte die GOP-Vorsitzende von Otero County, Stephanie Garbo, auf ihrer persönlichen Facebook-Seite ein Meme, in dem sie Masken mit Polizeibrutalität verglich.

Bei dem Meme handelt es sich um eine politische Karikatur, in der eine Polizistin mit einem Fuß auf dem Kopf eines Zivilisten steht und mit einem Schlagstock an dessen Gesichtsmaske zieht. Die Polizeifigur trägt die Aufschrift „Polis“, die Zivilfigur „Colorado“.

„Ich entschuldige mich nicht und ich ziehe meinen Beitrag auf meiner PERSÖNLICHEN Seite nicht zurück oder lösche ihn“, schrieb Garbo auf Facebook, nachdem der Colorado Times Recorder sie wegen ihres Maskenbeitrags kontaktiert hatte. „Mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass es gesünder ist, frische Luft zu atmen. ZEITRAUM.

„Ich lasse mich nicht einschüchtern oder zum Schweigen bringen. #iseeyou.“

Garbo behauptet in ihrem Beitrag zum Meme, dass eine erhebliche Anzahl von Menschen durch das tägliche Tragen von Masken Atemwegserkrankungen entwickeln werde und dass es beim Tragen von Masken „nicht um unsere Gesundheit“ gehe.

Es gibt keine Hinweise darauf, dass Personen ohne vorherige chronische Lungenprobleme nach dem regelmäßigen Tragen von Gesichtsmasken Atemprobleme entwickeln.

Nach Angaben des Vanderbilt University Medical Center „hat die längere Verwendung einer Gesichtsmaske, einschließlich des N95-Atemschutzgeräts, bei gesunden Menschen keine Kohlendioxidtoxizität oder einen Mangel an ausreichend Sauerstoff verursacht.“

Auf der Vanderbilt-Website wird darauf hingewiesen, dass Ärzte und Chirurgen routinemäßig über einen längeren Zeitraum hinweg Masken tragen – ohne dass nachteilige Nebenwirkungen gemeldet wurden.

Für Menschen mit schweren chronischen Lungenproblemen gibt es in Colorado eine medizinische Befreiung von der Maskenpflicht. Laut KOAA News5 können diese Personen – beispielsweise Personen mit schwerer COPD oder Personen, die Sauerstoff benötigen – jedoch weiterhin von Unternehmen aufgefordert werden, das Unternehmen zu verlassen, da sie eine direkte Gefahr für die öffentliche Gesundheit darstellen können.

Experten sagen außerdem, dass Personen mit schweren Lungenproblemen besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, um öffentliche Orte so weit wie möglich zu meiden, da bei diesen Personen ein besonders hohes Risiko für Komplikationen aufgrund des Coronavirus besteht.

Menschen mit leichten Atemproblemen wie Asthma können versuchen, ein lockeres T-Shirt oder Kopftuch zu tragen, das ihr Gesicht bedeckt, wenn Masken zu anstrengend sind, sagt die Asthma and Allergy Foundation of America.

Garbo könnte sich auch auf eine in den sozialen Medien verbreitete falsche Behauptung beziehen, dass Menschen durch das Tragen von Gesichtsmasken eine Pilz- und bakterielle Lungenentzündung entwickeln können – eine Behauptung, die Associated Press entlarvt hat.

Gleiches Meme von Republikanern im Douglas County entfernt

Die Republikaner von Douglas County haben Anfang des Monats denselben Cartoon auf ihrer offiziellen Facebook-Seite gepostet, mit dem Zusatz „Wir können nicht atmen“ unter dem Cartoon, berichtete die Denver Post.

Die Republikaner des Douglas County erhielten schnell Kritik von prominenten Republikanern im Douglas County, darunter Sheriff Tony Spurlock und County Commissioner Lora Thomas, weil sie die Förderung des Tragens von Masken miteinander verglichen hatten (das Maskenmandat war zum Zeitpunkt des Postens der Republikaner des Douglas County noch nicht in Kraft). ) bis hin zur Polizeibrutalität.

Stephen Allen, republikanischer Vorsitzender des Douglas County, entfernte die Karikatur, entschuldigte sich öffentlich und übernahm die Verantwortung für den Inhalt, der auf den offiziellen Social-Media-Seiten veröffentlicht wurde.

Zuvor hatte der erste stellvertretende Vorsitzende der Republikaner von Douglas County dem Colorado Times Recorder als Antwort auf einen Artikel gesagt, dass „die DCGOP soziale Medien nutzt, um unseren Followern einen Service für Nachrichten und Ereignisse bereitzustellen, die für Freunde und Einwohner von Douglas County von Interesse sind“. geschrieben gegen das Tragen von Masken, gepostet auf der Facebook-Seite.

Garbo selbst antwortete nicht auf mehrere Anfragen nach Kommentaren zu dem Meme, entfernte oder versteckte jedoch ihren Facebook-Account, nachdem der Colorado Times Recorder sie um einen Kommentar gebeten hatte.

Im Juni schrieb Garbo, der von den Republikanern des Bundesstaates als aufstrebender Stern angesehen wird, auf Facebook, dass der Tod von George Floyd möglicherweise inszeniert worden sei.

Jason Salzman hat zu diesem Beitrag beigetragen.

Gleiches Meme von Republikanern im Douglas County entfernt